.. Loading ..
Prof. Dr. Simone Rappel Methode: Theologin, Religionswissenschaftlerin, Professorin für Ethik

Referenzen

Was andere über mich sagen:

Kundenstimmen

zu Prof. Dr. Simone Rappel

Gewusst wie. Manchmal ist es ganz einfach. Eine Kleinigkeit. Nur kommen wir nicht drauf, weil wir in einem anderen kulturellen Muster – zum Beispiel einem anderen Zeitverständnis – sozialisiert sind. Manchmal braucht es einen Schubs, um zu erkennen, wo es hakt.

Wir brauchen ein „Aha-Erlebnis“. Genau diesen Impuls gebe ich Ihnen. Ich möchte Ihnen die Augen dafür öffnen, wie Sie besser mit Ihren indischen Geschäftspartnern und Kollegen zusammenarbeiten und so noch erfolgreicher in Ihrem Geschäft werden.

Einige Dax-notierte Unternehmen sowie KMUs, für die ich mit Erfolg Trainings und Coachings durchführte:

MAN, MAN Roland, camos, Roche Diagnostics, Allianz, Miele, Gehrlicher Solar, Dibera, Syergenta, AKE | SKABE GmbH, Schnellecke Logistics, PreziBake, TDS AG, K+S, Leitz, cross culture academy, bbw gGmbH, HAVER & BOECKER OHG, Crossgate Technologies AG, DARCO (Europe) GmbH, cell pharm GmbH, Metronomia Clinical Research GmbH, Voith Hydro GmbH & Co. KG, Thermo Fisher Scientific, Kennametal, Truetzschler Card Clothing GmbH, Sterling Relocation, Schuler AG, TÜV Rheinland, MAGNA, Klüber Lubrication, Amadeus Data Processing

Hier die Stimmen meiner Kunden, die solche Aha-Erlebnisse in Sachen „Geschäftserfolg in Indien“ hatten:

Projektleiter Jens M. (Telekommunikation)
Das Training war genau richtig. Schon zeigen sich erste Erfolge in der Kommunikation mit den indischen Kollegen.
Projektleiter Jens M. (Telekommunikation)
Logistikfachfrau Jenny W. (Spedition)
Besonders gut gefallen hat mir, dass viele ganz konkrete Bezüge zu meiner täglichen Arbeit vorkamen
Logistikfachfrau Jenny W. (Spedition)
Head Global Delivery Antje B. (Chemiebranche)
Wir haben uns als Familie bestens eingelebt, Freunde gefunden und fühlen uns eigentlich schon indischer als deutsch.
Head Global Delivery Antje B. (Chemiebranche)
Fachbereichsleiter Reinhard L. (IT-Branche)
Das hätte ich nie gedacht. Das 2-Tages-Seminar hat alle meine Erwartungen übertroffen.
Fachbereichsleiter Reinhard L. (IT-Branche)
Leitender Ingenieur Stefan W. (Stahlerzeugnisse)
Hätte ich das Coaching doch schon vor meiner ersten Indienreise gemacht. Ich hätte viele Dinge anders gemacht und meine Verhandlungspartner besser verstanden.
Leitender Ingenieur Stefan W. (Stahlerzeugnisse)

„Das Training war genau richtig. Schon zeigen sich erste Erfolge in der Kommunikation mit den indischen Kollegen.“

Projektleiter Jens M. (Telekommunikation)

„Für mich war das Seminar rundum gelungen. Ich habe viele Sachen neu gelernt und verstehe meine indischen KollegInnen nun besser. Jetzt ist mir vieles klar. Besonders gut gefallen hat mir, dass viele ganz konkrete Bezüge zu meiner täglichen Arbeit vorkamen“.

Logistikfachfrau Jenny W. (Spedition)

„Wir sind seit gut einem Jahr in Pune. Von Anfang an sind wir gerne hier und sind immer noch begeistert. Wir haben uns als Familie bestens eingelebt, Freunde gefunden und fühlen uns eigentlich schon indischer als deutsch. Wir beobachten, dass das gar nicht selbstverständlich ist und sich viele der Expats sehr schwer tun. … Was ich also mit langen Worten sagen möchte, ist, dass Sie die einzige waren, die unsere Bedürfnisse getroffen hat und wir deshalb immer wieder gerne und dankbar an das Coaching zurückdenken“.

Head Global Delivery Antje B. (Chemiebranche)

„Für mich war es ein rundum gelungener Tag. Ich habe nicht nur einen Überblick über die indische Kultur gekriegt, sondern ganz praktische Hinweise für meine tägliche Arbeit.“

Petra V. arbeitet für eine indische Firma in Deutschland

„Das hätte ich nie gedacht. Das 2-Tages-Seminar hat alle meine Erwartungen übertroffen. Unsere Zusammenarbeit mit Indien lief eigentlich schon ganz gut. Aber dieses Training hat uns noch viele Finessen aufgezeigt. Wir sind heiß darauf, das Gelernte gleich auszuprobieren“.

Fachbereichsleiter Reinhard L. (IT-Branche)

„Ich bin ganz begeistert. Das Training war spannend, lebendig und mitreißend. Toll. Wir standen mit unseren Anliegen im Mittelpunkt und haben viele Tipps bekommen.“

Rechtsanwältin Sabine G. (Energieversorgung)

„Hätte ich das Coaching doch schon vor meiner ersten Indienreise gemacht. Ich hätte viele Dinge anders gemacht und meine Verhandlungspartner besser verstanden. … Aber noch ist es nicht zu spät. Frau Rappel hat mir gezeigt, wo ich noch Chancen habe bei den Indern. Und letztlich hat es geklappt.“

Leitender Ingenieur Stefan W. (Stahlerzeugnisse)

„I learnt to understand the German culture. Now I can deal confidently with my colleagues in the German headquater. Communication works easily. The case studies helped me to experience what Germans really expect. For me as head of the Indian branch it was quite interesting to gain deep insights in the different roles how to act as a well respected boss and how to motivate teams. In particular I liked the examples of the many ways of organising bi-cultural teamwork sucessfully.“

Nitin K. aus Pune arbeitet für einen großen Zulieferer der Automobilindustrie und wurde im Hauptsitz der Firma in Deutschland auf seine spezielle Leitungsaufgabe in Indien vorbereitet.

Dr. Simone Rappel - Geschäftskultur und Führung